Thomas Reich

Thomas Reich

Freelancer
Verkaufstrainer


Ich bringe die Dinge einfach, schnell und pragmatisch exakt auf den Punkt. Klartext ohne Rumeiern. Thomas Reich

Kein Zweifel, Thomas Reich strahlt Selbstvertrauen aus. Und noch dazu: Dynamik, Zielstrebigkeit und viel Optimismus. Genau die richtigen Eigenschaften also, um als Verkaufstrainer erfolgreich zu sein. Er sagt von sich selbst, gerne Klartext zu reden. Ein Beispiel: "Fakt ist: 80% aller Verkäufer und Verkäuferinnen da draußen beherrschen nicht einmal das kleine 1 x 1 des Verkaufens!"

"Verkäufer zu sein ist einer der anspruchsvollsten und spannendsten Jobs überhaupt", sagen manche. Sagen Sie das auch?

Thomas Reich:

Ja! Denn es macht Spaß, es hat mit Menschen zu tun. Im Verkauf geht es vor allem darum, dem Kunden einen echten Nutzen zu bieten. Einen echten Wert zu schaffen, der den Kunden dahin bringt, wo er hinwill.
Wichtig: Denken Sie nie für den Kunden, denken sie immer an ihren Kunden!

Es gibt "Verkäufer", die, im persönlichen Gespräch mit dem Kunden, eine Abschlussquote von über 70% haben. Und das ohne einziges Verkaufstraining mitgemacht zu haben. Kennen Sie auch solche "Naturtalente"?

Thomas Reich:

Die kenne ich, doch es ist eine absolute Minderheit. Diese Verkäufer haben es im Blut, die mögen Menschen, die sind offen und sie wollen niemanden etwas andrehen, was dieser nicht braucht.
Auch ohne Naturtalent gilt: Verkaufen ist eine einfache Angelegenheit, die – wenn derjenige denn will – erlernbar. Dafür ist eben Training wichtig, der Coach, der es selber kann und der Mut etwas einfach auszuprobieren.

Welche 3 Grundvoraussetzungen sollte man für eine Erfolg versprechende Karriere im Vertrieb idealerweise mitbringen?

Thomas Reich:

  1. Starker Wille
  2. Klare Ziele
  3. Der oder diejenige sollte Menschen mögen!

"Wir müssen unbedingt mehr verkaufen", sagt der Chef. Der Druck im Verkauf ist groß. Welche Erfahrungen haben Sie in dieser Hinsicht in Ihren Seminaren gemacht?

Thomas Reich:

Dann tritt oft das Gegenteil ein, also geringere Umsätze und höhere Stornoquoten bzw. Rücktritte.
Solche Trainings gibt es bei mir auch nicht, denn ich kläre vorher mit dem Kunden, wieso „muss unbedingt mehr verkauft werden“. Da liegt der Hund begraben, was ist passiert, dass es derzeit nicht läuft. Das kläre ich immer vorab, denn es nützt kein Training etwas, wenn alte Verhaltensweisen nicht geändert werden.

Unternehmen sind heute zunehmend bei Facebook, Twitter & Co. unterwegs. Erschreckenderweise viel zu oft mit plumpen Verkaufsangeboten, nichtssagenden Slogans und leeren Worthülsen. Was läuft da im Verkauf falsch?

Thomas Reich:

Das ist im täglichen „face to face““ Verkauf, dass gleiche Dilemma. Da wird mit Weichmachern, Marketinggeblubber und unglaubhaften Werbeausdrücken geredet, dass die Kunden wegrennen.

Folgendes Beispiel: Stellen Sie sich bitte einmal vor, es klingelt an Ihrer Haustür. Sie öffnen und vor der Tür steht ein Herr im dunklen Anzug, exakt gebundener Krawatte, saubere schwarze Schuhe und unter seinem rechten Arm trägt er eine braune Lederaktentasche.Dieser Mann sagt dann folgenden Satz zu Ihnen: „Guten Tag. Darf ich Sie über die innovative Produktpalette eines zukunftsorientierten Unternehmens beraten?“

Frage an Sie: Wie ist es auf einer Skala von 1 bis 10 (1 ist ganz niedrig –10 ist ganz hoch) um Ihre Lust bestellt diesen Herrn hereinzubitten?Wenn Sie so ticken wie 99 % der Menschen, dann kann der Bursche froh sein, dass Sie nicht mit Steinen nach ihm werfen. Denn er hat zwar seinen Satz nett gesagt, er war auch gut gekleidet, doch es hat leider null Wirkung. Ihre Lust ihm zuzuhören, geschweige denn etwas zu kaufen, ist im Keller.Sollten Sie selbstquälerisch veranlagt sein, dann holen Sie ihn ins Haus. Ich garantiere Ihnen, der redet genauso weiter!
99% der jetzigen Leser rennen weg bei solchen Sätzen, doch bei 80% steht es in ähnlicher Form auf der eigenen Webseite und in den Prospekten oder Flyern! Jeder im Verkauf, jeder Selbstständige oder Unternehmer, sollte das bei sich mal überprüfen lassen.

Es gibt Hunderte von Büchern, Podcasts, CDs und Seminaren zum Thema "Erfolgreich verkaufen". Was macht Thomas Reich anders als seine Kollegen?

Thomas Reich:

Es gibt einige wunderbare Kollegen, die ihre Sache gut machen.
Ich bringe die Dinge einfach, schnell und pragmatisch exakt auf den Punkt. Klartext ohne Rumeiern. Meine Kunden können alles direkt im eigenen Business anwenden. Egal, aus welcher Branche sie kommen.
Somit bekommen sie ihre Investition in das Training oder Coaching in kürzester Zeit zurück.Wilhelm Becker, ein deutscher Unternehmer hat einmal gesagt: „Man muss den Kunden reden lassen und ein guter Zuhörer sein.“ Ist das eines der großen Erfolgsgeheimnisse?Ja, exakt! Wir haben 2 Ohren und einen Mund. Jeder sollte einmal seine Verkaufsgespräche aufzeichnen. Erschrocken wir er oder sie feststellen, dass der Kunde nur zu 30% und der Verkäufer zu 70% redet. Das Verhältnis muss umgedreht werden.
Die Kunst zu verkaufen besteht darin, zu wissen, wann man die Klappe halten muss!

Vielen Dank für das Interview Herr Reich!

Veröffentlicht unter: Interviews, Vertriebsasse.

Thomas Reich: „Der Kunde macht den Umsatz! Immer!“:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

2 Klicks für mehr Datenschutz. Bitte den jeweiligen Button zuerst durch einen Klick aktivieren.