Dr. Alexander Schwinn

Dr. Alexander Schwinn

PaketPLUS Marketing GmbH
Geschäftsführer


Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom Unbekannt

Gerade einmal 3 Jahre und 3 Monate nach der Unternehmensgründung übernahm Burda Direkt Services die Mehrheit an einem führenden deutschen Vermarkter von Paketbeilagen. Dr. Alexander Schwinn und Bastian Mell, die beiden PaketPlus Gründer, bleiben Gesellschafter und lenken weiter die Geschäfte. Was macht den grandiosen Erfolg von PaketPlus aus?

Herr Dr. Schwinn, was gehört alles zum Leistungsumfang von PaketPlus und wodurch unterscheiden sie sich von anderen Anbietern in Ihrer Branche?

Dr. Alexander Schwinn:

Unser Kerngeschäft sind Marketingkampagnen mit Paketbeilagen. Daneben bieten wir aber auch mit PaketPLUS.net ein Online-Vermarktungsnetzwerk an und ganz neu die E-Mail-Beilage, bei der Werbebotschaften in E-Mails integriert werden.

Die Idee dabei ist immer die gleiche: wir bündeln das Vermarktungspotential vieler kleinerer E-Commerce-Shops und bieten die in Summe große Reichweite der Werbeindustrie an. Durch die aktuell über 3.500 Online-Versender, die am PaketPLUS Netzwerk angeschlossen sind, können wir Kampagnen sehr gut über die entsprechenden Zielgruppen oder Produktsortimente der einzelnen Versender aussteuern.

Und genau das unterscheidet uns auch von großen Universalversendern, die ähnliche Leistungen anbieten können, aber nicht über derartige Selektionsmöglichkeiten verfügen.

Das Konzept von PaketPlus basiert hauptsächlich auf einem Klassiker: Dem Medium Print. In einer Zeit, in der fast alle nur noch von Online-Marketing sprechen, durchaus ungewöhnlich. Ist für Sie die gedruckte „Marketing-Botschaft“ von so starker Überzeugungskraft?

Dr. Alexander Schwinn:

Fast alle unsere Werbekunden sind Online-Unternehmen, denn über PaketPLUS werden ausschließlich aktive Online-Käufer angesprochen, die ideale Zielgruppe also für andere E-Commerce Anbieter oder Anbietern von anderen Online-Dienstleistungen.

Unsere Kunden analysieren in der Regel sehr genau, wie effizient ein Marketingkanal oder eine Kampagne ist. Das Medium Paketbeilage kann hier sehr gut im Vergleich zu anderen Kanälen wie Google Adwords, E-Mail-Marketing oder Affiliate-Marketing mithalten.

Wie haben Sie es geschafft, mit Ihrem Unternehmen in so kurzer Zeit so erfolgreich zu sein?

Dr. Alexander Schwinn:

Bevor wir PaketPLUS gegründet haben, haben mein Partner Bastian Mell und ich bei eBay gearbeitet. Wir hatten so zum einen viele Kontakte zu Versandhändlern aber auch zu Werbekunden auf der anderen Seite.

Für Versender ist unserer Modell sehr attraktiv, da wir ihnen die Möglichkeit bieten, ohne großen Aufwand ihr Paketvolumen zu vermarkten. Bekannte Agenturen hatten immer nur die Vermarktung großer Versender im Visier ohne hier eine Plattform für eine automatisierte Abwicklung zu haben.

Da der E-Commerce Markt in Deutschland sehr fragmentiert ist – also neben den wenigen großen Universalversendern auch tausende kleinere und mittelgroßer Versender existieren – ist das Volumen dieser vielen kleinen Versender in Summe sehr hoch. Der Erfolg liegt meiner Meinung nach darin begründet, dass wir ein völlig neues für den Werbemarkt sehr attraktives Potential erschlossen haben, das in der Form keiner im Markt anbieten kann.

Und wie erfolgreich sind Ihre Kunden? Haben Sie vielleicht ein Beispiel aus der Praxis?

Dr. Alexander Schwinn:

Unsere Kunden, die große Kampagnen bei uns machen haben Paketbeilagen als attraktives Marketinginstrument vor allem zur Neukundengewinnung entdeckt, das sie nicht mehr missen möchten, da Paketbeilagen im Vergleich zu anderen Kanälen oft effizienter sind.

Zu unseren Werbekunden (http://www.paketplus.de/werbepartner-referenzen.htm) gehören viele der größten und nahmhaftesten Unternehmen im deutschen E-Commerce-Markt. Insgesamt haben wir über 700 Kampagnen durchgeführt und rund 150 Mio. Beilagen versendet. Die Erfahrungen aus diesen Kampagnen nutzen wir natürlich auch, um Kampagnen für unsere Kunden weiter zu optimieren.

Auf Ihrer Webseite ist zu lesen, dass inzwischen über 3.500 Versandpartner aus 3 europäischen Ländern zu Ihrem Unternehmen gehören. Warum ist eine Partnerschaft mit PaketPLUS für einen Online-Händler so interessant?

Dr. Alexander Schwinn:

Versandhändler bekommen durch uns die Möglichkeit, ihr Sendungsvolumen einfach und effizient für Paketbeilagen zu vermarkten. Der Aufwand für sie ist minimal, die Zusammenarbeit immer kostenlos und die Vergütung attraktiv.

Die erfolgreiche Paketbeilage bei PaketPLUS. Wie sieht die Ihrer Erfahrung nach aus? Was sollten Ihre Kunden unbedingt bei der Entwicklung einer Paketbeilage berücksichtigen?

Dr. Alexander Schwinn:

Das wichtigste ist, dass auf der Beilage klar erkennbar ist, was der Kundenvorteil ist und wo er eingelöst werden kann. Zuviel Text auf einem Flyer lenkt ab.

Naben dem Beilagenformat spielt natürlich auch die Attraktivität des Angebots eine große Rolle: biete ich einen 5 oder einen 10 Euro Gutschein an? Wie hoch ist der Mindestbestellwert? Verwende ich einen 10 Euro Gutschein oder einen 10% Gutschein?

Hier gibt es noch viele weitere Faktoren, die einen Einfluss auf die Ergebnisse einer Kampagne haben. Gerne beraten wir unsere Partner, wir haben hier einen umfangreichen Erfahrungsschatz.

Ist das Konzept von PaketPlus noch ausbaufähig? Wie geht es weiter? Wie planen Sie die Zukunft?

Dr. Alexander Schwinn:

Neben der Expansion in weitere Länder planen wir auch den weiteren Ausbau unseres Produktportfolios. Dabei stehen immer Services für kleinere und mittelgroße E-Commerce-Versender im Vordergrund.

Abschließend noch Ihre Prognose für die nächsten 5 Jahre. Welche Marketingtrends haben Ihrer Meinung nach großes Potential?

Dr. Alexander Schwinn:

Es gibt natürlich die großen Trends wie mobiles Marketing oder Marketing in sozialen Netzwerken. Hier kann man Angebote noch besser auf die individuellen Bedürfnisse des Konsumenten zuschneiden.

Die Frage ist, ob die Nutzer bereit sind, immer mehr Daten von sich herauszugeben. Ich denke, wir werden aber auch zukünftig einen großen Mix haben, da jeder das für sein Geschäftsmodell ideales Marketinginstrument nutzt.

Vielen Dank für das Interview Herr Dr. Schwinn!

Veröffentlicht unter: Interviews, Marketingstrategen.

PaketPlus: Vom Startup bis zum Einstieg von Burda:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,40 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

2 Klicks für mehr Datenschutz. Bitte den jeweiligen Button zuerst durch einen Klick aktivieren.